Monatsarchive: März 2012

Karl May – Jugenderinnerungen

Eine Hommage möchte ich es nicht nennen, ich fühle mich nicht verpflichtet. Auch wohnt eine gewisse Abartigkeit inne, den Todestag einer Person zu ehren, gar feierlich zu Begehen, aber so ist das nunmal, wenn ich mich nicht irre. Karl May … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krawehl | 1 Kommentar

Wer will fleissige Handwerker sehn

Heute zur Arbeit motiviert hat mich: «Eine Berufslehre dauert heute drei, in einzelnen Fällen vier Jahre. Eine Primarlehrerausbildung wäre dann weniger wert als eine Berufslehre», hält Oelkers fest. Das würde sich auch auf die Löhne auswirken. «Die Lehrerlöhne würden sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurz nachgedacht | Hinterlasse einen Kommentar

Im Prinzip

Eigentlich hatte ich Durst, daraufhin wollte ich den Gefrierschrank enteisen, was meine Küche beinahe in Flammen aufgehen liess und nur weil ich am Vorabend im Kino war. Grundsätzlich bin ich ein sehr intoleranter Mensch. Dennoch kreuzt bisweilen jemand meinen Weg, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Vom Leben und gelebt werden | Hinterlasse einen Kommentar

Arbeit macht frei – Ferieninitiative niedergeschlagen

Eben zurück aus der bösen Zweitwohnung, wobei nicht meine so ich meine Hände in Unschuld wasche, um die Abstimmungsresultate zu verfolgen. Auf SF 1, jetzt in hochauflösender Qualität. Gewiss hat bei meiner Schöpfung der Herrgott auch nicht tief in die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ein Hauch Politik | Hinterlasse einen Kommentar