Monatsarchive: September 2014

Warum mich die AL noch immer nicht überzeugt

Unlängst liess ich mich hinreissen, meinen Gefühlen bezüglich einer Alternativen Liste Ausdruck zu verleihen. Ich freue mich stets, wenn meine Berichte gelesen werden, insbesondere, wenn sich jemand direkt angesprochen fühlt und seine Meinung zu meinen Zeilen kundtut. Durch die Verwendung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ein Hauch Politik, Kurz nachgedacht | 1 Kommentar

Ein Vermummter, ein Bulgare und ein Hund gehen in’s Herbiland

Nicht, dass ich unter Druck speziell gut wäre, aber jetzt muss alles ganz schnell gehen, bevor der Rotstift durch die Lande zieht. High Noon in Herblingen, die Polizei flaniert mit schwerem Geschütz durch den Stadtteil. Der Sven will gerne wissen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hossa, Pub, Vom Leben und gelebt werden | 5 Kommentare

Presseschau und Kanditaten-Check

Folgendes Szenario; Du sitzt auf einer Parkbank, die Sonne scheint, Vöglein zwitschern und du hast dich soeben in eine geschriebene Schmonzette deiner Liebsten vertieft. Kommt ein Amtsträger des Weges, setzt sich neben dich und wünscht, über den Inhalt besagten rosaroten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Presseschau, Vom Leben und gelebt werden | Hinterlasse einen Kommentar

Durchblick im Prämiendschungel

Ironie ist, wenn der Kanton Schaffhausen einen Kanton Zug subventionieren muss. Zumindest im Bereich der Krankenkassenprämien. Da unsere Grundversorgung wie auch die Vergütung von homöopathischer Zuckerplacebos und chinesischer Räucherstäbchen von einem immensen privaten Verwaltungsapperat sichergestellt wird, können sich auch Fehler … Weiterlesen

Veröffentlicht unter He works hard for the money, Kurz nachgedacht | Hinterlasse einen Kommentar

Durch Raum und Zeit

In zwei Stunden kann man ordentlich viel erledigen. Immer ein wenig in Abhängigkeit der Ansiedelung besagter zwei Stunden. Morgens in der früh reicht es zu gar nichts, nicht einmal für das Einräumen des Geschirrspülers, obwohl man sich diese Aufgabe in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter He works hard for the money, Unterwegs | Hinterlasse einen Kommentar