Monatsarchive: Februar 2015

Der (graue) Schatten bringt es an den Tag

Begeben wir uns in dunkle Abgründe. Ins Reich der Schatten. Heben die geklöppelte Tischdecke, schieben die Klatschnachrichten über Schwedens Thronerbin und Rudi Carrells verschwundenes Haus beiseite, greifen beherzt zum Hausfrauen-Porno, welcher zurzeit in aller Munde ist. Mit der Sklavin des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hossa, Presseschau | Hinterlasse einen Kommentar

Im Namen der Blogger dieser Welt

Geschätzter Herr N, angesichts Ihres Leitartikels der letzten Samstag-Ausgabe Ihrer Zeitung, wurde ich das Gefühl nicht los, in einen, in meine Richtung gereckten Zeigefinger zu starren. Dies mag durchaus etwas anmassend klingen, doch sind mir neben meiner Wenigkeit nicht viele … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurz nachgedacht | Hinterlasse einen Kommentar

Vorfreude auf den Valentinstag

Nicht vergessen, am Samstag zelebrieren wir die Enthauptung des Martyrers Valentin von Terni. Seine Gebeine sind als Reliquien in mindestens 13 Kathedralen, Kirchen und Kapellen verteilt. Der Schutzpatron von Jugendlichen und Imkern, er wird angerufen bei Krankheiten wie Pest, Epillepsie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hossa, Pub, Vom Leben und gelebt werden | Hinterlasse einen Kommentar

Mein Name ist Derrick

Ich bin noch etwas unschlüssig, nehme ich Strychnin, oder stürze ich mich aus dem zehnten Stockwerk. Um in dramatischer Pose, mit völlig intakten Gliedmassen jedoch einem Rinnsal von Blut im rechten Mundwinkel, auf nassem Kopfsteinplaster liegend zu verenden. Das Haar … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Pub, Vom Leben und gelebt werden | Hinterlasse einen Kommentar

Tod im Rheinfall, ein Zwischenbericht

Es mag etwas anmassend sein, aber das muss doch einfach einmal gesagt werden. Vielleicht sollte ich das Buch zu Ende lesen, bevor ich eine Rezension verfasse. Aber wenn ich mich bereits über die Seite 66 zwingen muss und zeitgleich online … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Vom Leben und gelebt werden | Hinterlasse einen Kommentar